Hier Termin online Buchen

Entzündungen im Bereich von Sehnen und Gelenken:

  1. Medikamente: Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) bilden oft die Basis der Therapie. Auch Cortison als stärkstes entzündungshemmendes Medikament kommt gezielt zum Einsatz.
  2. Injektionen: Neben Lokalanästhetika (Lidocain, Xylocain) werden homöopathische und pflanzliche Präparate sowie Corticoide gezielt an den Ort der Entzündung verabreicht.
  3. Stoßwellentherapie (ESWT): Die ESWT hat sich in den letzten Jahren als oftmals überlegene, effektive Therapie bei der Behandlung von Sehnenansatzentzündungen, Kalkeinlagerungen an den Sehnenansätzen oder schmerzhaften Muskelknoten (Myogelosen) und Triggerpunkten bewährt. Je nach Anwendungsbereich kommt die fokussierte hochenergetische oder die radiale Stoßwelle zum Einsatz.
  4. Lasertherapie: Eine bewährte Therapie bei Sehnen- und Sehnenansatzentzündungen.

 

Entzündlich-rheumatische Erkrankungen:

Zu dieser großen Gruppe gehören neben der rheumatoiden Arthritis die Spondyloarthritiden, Kollagenosen und Vaskulitiden. Aufgrund des entzündlichen Krankheitsprozesses, der oftmals über den Befall des Stütz- und

Bewegungsorganes hinaus auch andere Körperorgane mit befallen kann, findet hier eine enge Zusammenarbeit mit den internistischen Rheumatologen statt.

Sofern notwendig und gewünscht können wir gezielte Empfehlungen aussprechen.